Aufbauen

Das Aufbauen der Ausstellung ist mit nichts zu vergleichen. Es ist eine unglaublich befriedigende Erfahrung, wenn das, man man so lange planend unter den Händen hatte, endlich Gestalt annimmt. Wirklich räumlich, im Licht, in Vitrinen, im Bezug auf Ausstellungsräume. Nirgendwo wirken diese vielen Bilder so schön wie vor diesen hohen, weißen Wänden.

Wir arbeiten uns geduldig von Vitrine zu Vitrine. Und allmählich bleiben die Leute stehen. Ich merke, dass sie die Bilder mögen. Es gefällt ihnen, und jetzt schon werden wir nach Visitenkarten gefragt. Dabei ist das große Foyer noch die reinste Baustelle.

Menü schließen