Lebensdaten

Ich habe einen ungewöhnlichen Auftrag bekommen: Eine Kunde möchte seine wichtigsten Lebensdaten graphisch umgesetzt habe, als Vorlage für ein Tattoo. Ich bekomme nicht viel mehr als ein paar Daten und Symbole: Hochzeit, Geburt des Kindes, Telefonnummer des Freundes, berufliche Erfolge, privates Glück.

Aber es ist ein sehr intensives Gespräch, und ich höre zwischen den Zeilen ganz viele Emotionen. Mir ist klar: Die Zeichnung muss eine positive Grundhaltung widerspiegeln. Ich entscheide mich für den Phönix als Träger-Motiv und binde alle Erlebnisse Stück für Stück ein. Vom Freund, der ihm den Rücken stärkt bis zu den Hochzeitsdaten, die der Phönix am Herzen trägt, als eine Kette funkelnder Edelsteine.

Ich hatte dem Kunden angeboten, ihm vorab die Skizze zu zeigen. Aber er hat abgelehnt: „Ich vertraue dir. Du wirst was Schönes machen.“ Und er hat mich auch im Voraus bezahlt. So viel Vertrauensvorschuss beflügelt! Schon am nächsten Morgen steht das Konzept, und das Herauszeichnen ist eine wahre Freude. Als ich dem Kunden das Ergebnis präsentiere, ist er sprachlos – und tief bewegt. Denn, ausgehend von der Handvoll Zahlen, hatte er sich nicht vorstellen können, was ich daraus mache.

So ist es einfach: Kunst macht glücklich.

Menü schließen