Porträts

Nichts ist so spannend, wie ein Porträt zu zeichnen. Schließlich ist hier die Erwartungshaltung am größten. Ich finde nicht oft jemanden, der mir Modell sitzt. Also habe ich drei Möglickeiten: Ein Selbstporträt vor dem Spiegel, eine Arbeit nach einem Foto oder eine schnelle Bleistiftskizze innerhalb von 10 Minuten.

In meiner Manga-Zeit habe ich das Porträt meiner Freundin Lisa geschaffen. Als ich Bleistiftzeichnen lernte, skizzierte ich die Kinder der Familie. Im Schloss von Isny saß mir der 3000 Jahre alte Odysseus Modell. Jedes Medium hat seinen Reiz!

An die Gesichter von Freunden wagte ich mich, als ich zum Aquarell überging. Ich sehe schon, ich muss unbedingt mal ein Porträt mit Kreide auf farbigem Papier machen!

weitere Galerien

Menü schließen