Weihnachtsmarkt – vorher

Dieses Jahr nehme ich zum ersten Mal am Türkheimer Weihnachtsmarkt tei. Ich habe zusammen mit einer Freundin so eine kleine Hütte gemietet, wie planen vergnügt schon seit Monaten hin. Und dann, eine Woche vor dem Aufbau, der Schock: Aus familiären Gründen muss sich meine Partnerin zurückziehen. Jetzt habe ich eine ganze Hütte zufüllen, mit Büchern und Drachenpostern, mit meinen selbstgenähten und modellierten Spielsachen! Ich arbeite Tag und Nacht.

Um so schöner ist es, als dann alles aus einer Hand kommt. Mein Mann ist in seinem Element: Professionelle Elektrik und Beleuchtung, Steckdosen an allen vier Ecken, Tisch, Regal und Wandverkleidung – es ist der reinste Palast. Und dann räume ich einen ganzen Tag lang schöne Sachen rein. Ist das herrlich, wenn man für zehn Tage aufbaut und nicht nur für einen einzigen!

Menü schließen